Foto von Anna Voelske – Lesezeit: 4 Minuten

Schnelle Euphorie und schnell wieder weg?

 

Viele von uns, mich eingeschlossen, lieben es sich auf Seminaren und Events neue Impulse zu holen.

Und oft ist man nach so einem Event voller Euphorie und Tatendrang, dank der neuen Impulse.

Nur seltsamerweise verliert sich diese Euphorie schnell im Trubel des Alltags und es bleibt keine langfristige Wirkung. Dabei haben wir doch so viel Zeit & Geld für einen solchen Impuls investiert.

Das liegt dabei jedoch nicht an dem Impuls selbst.

Ein Impuls kann nur seine volle Wirkung entfalten, wenn wir durch ihn langfristig in die Umsetzung kommen.

Wenn wir die entsprechende Weglänge beschreiten. Nur dann kann sich eine wirkliche Wirkung entfalten.

Umsetzung ist ein Sport!

 

Das kannst Du gut mit Sport vergleichen: du willst fitter werden und hast Dir jetzt den Impuls gesetzt, neue Laufschuhe zu kaufen, um öfter joggen zu gehen. Der Impuls ist gut und sicher ein Anreiz, doch ohne jetzt regelmäßig jede Woche 1-2 Mal laufen zu gehen, wirst Du nicht fitter werden. Nur wenn Du Muskeln und Kondition regelmäßig trainierst, wirst Du nach einigen Wochen der konsequenten Umsetzung eine Veränderung spüren.

Genauso ist es nach Seminaren. Sicher kann Dich ein Impuls schlauer machen und Dir einen Weg zeigen. Wirkung hat er jedoch nur, wenn Du den Weg dann auch gehst. Wenn Du den Umsetzungsmuskel regelmäßig trainierst, damit sich nachhaltige Veränderung einstellen kann.

 

Starker Impuls x große Weglänge = RIESIGE Wirkung!

 

Ab hier ist es dann eine ganz simple Formel: je tiefgreifender und bewegender der Impuls ist, den Du Dir holst, multipliziert mit einer langen Weglänge, auf der Du über Monate das Gelernte umsetzt, desto riesiger wird sich diese Kombination auf Dein Leben auswirken. Doch ein Impuls x keine Weglänge verpufft ins Leere.

Deshalb sind viele nicht erfolgreich!

 

Du kennst sie sicher auch: die “Seminarhopper”. Sie besuchen nahezu jedes Wochenende eine andere Veranstaltung und holen sich einen Impuls nach dem anderen. Sie werden regelrecht süchtig danach, weil sie sich jede Woche den Kick abholen. Doch was bleibt wirklich nachhaltig als Erfolg? Die wenigsten setzen das Gelernte langfristig um. Sie holen sich Impuls für Impuls, ohne wirkliche Weglänge zu haben. Dabei reicht Dir ein einziges Seminar, um erfolgreicher zu werden. Du musst das Gelernte nur konsequent umsetzen.

Doch viele legen diese Disziplin nicht an den Tag. Schließlich ist es in der Wahrnehmung vieler einfacher und macht mehr Spaß immer wieder neue Events zu besuchen, statt sich nach einem Event für Monate auf den Hosenboden zu setzen und das gelernte umzusetzen. Ich kann nur jedem empfehlen einmal die andere Seite kennenzulernen. Sie ist zwar mit mehr Anstrengung, aber auch mit weitaus mehr Freude verbunden!