BNI Gletscherbrunch Tirol

BNI Gletscherbrunch Tirol

Mit 50 Unternehmer*Innen auf 3000 Meter Höhe – Lesezeit: 3 Minuten
Am 03.09. ging es zusammen mit rund 50 anderen Unternehmerinnen und Unternehmern zum Netzwerken auf 3.000 Meter Höhe in Tirol. Beim 6. BNI Tiroler Gletscherbrunch gab es am Drehort von James Bond: Spectre neben inspirierenden Unterhaltungen rund um die Themen Unternehmertum, Empfehlungsmarketing und Sogverkauf auch spannende Keynotes von Projektdoktor Ronald Hanisch und BNI Geschäftsführer Michael Meyer.

Bei strahlendem Sonnenschein und bester Verpflegung hatten wir Gelegenheit die spektakuläre Galerie von 007 Elements zu erleben und uns dabei über die aktuellen, unternehmerischen Herausforderungen unserer Zeit zu unterhalten. Mit fantastischen Unternehmer*Innen wie Susanne Hasl, Jens Wilke oder Matthias Schneider wurden dabei Empfehlungen vorbereitet, gemeinsame Projekte besprochen oder neue Kontakte in die Wege geleitet.

Live, nah und sicher – trotz Corona

 

Dank eines hervorragenden Hygienekonzepts und unter Beachtung der 3G Regel konnten wir endlich wieder live vor Ort miteinander netzwerken. So sehr ich auch die Onlinewelt und ihre Vorteile mag, so wichtig ist es für hochwertige Empfehlungen mit den Menschen persönlich in Kontakt zu treten. Nur wenn wir unsere Netzwerkkontakte wirklich kennen- und schätzen lernen, können wir wertvolle Empfehlungen aussprechen, die sowohl dem Empfehlungsempfänger als auch dem potenziellen Kunden von großem Nutzen sind.

 

Wer gibt, gewinnt!

 

Ganz nach dem Motto „Wer gibt, gewinnt!“ war es wirklich großartig zu beobachten, wie Unternehmer und Unternehmerinnen aus den verschiedensten Branchen einander bei ihren unterschiedlichen Herausforderungen helfen. Dabei war besonders spannend die Haltung, mit der die Menschen aufeinander zugegangen sind: „was kann ich heute für Dich tun?“ war die Kernfrage des Tages. Kaum verwunderlich, dass mit dieser Haltung wirklich jeder bei diesem Event profitiert hat.

 

Gemeinsam rauf, zu noch mehr zurück

 

Mit vier mir bekannten Menschen bin ich aufgestiegen, mit zahlreichen neuen Bekannten und Freunden durfte ich den Abstieg vom Gipfel bestreiten. Besonders beeindruckend blieb mir dabei Benjamin Tausch im Gedächtnis, der als Experte für individuelle und zuverlässige Förderung in Unternehmen eine Quote von 100% bei seinen Kundinnen und Kunden vorweisen kann. Ein sehr angenehmer und kompetenter Gesprächspartner, mit dem die Zeit beim Abstieg wie im Flug verging. Und es bestätigt: so nützlich Netzwerkevents online auch sind, so unersetzlich bleiben Offline-Veranstaltungen, bei denen wir gemeinsame Erlebnisse erfahren.

Ich freue mich jedenfalls schon jetzt auf das nächste Event!